Alois Karl Bundestagsabgeordneter für Amberg-Sulzbach-Neumarkt


Alois Karl: Hirschau hat die Zeichen der Zeit erkannt und macht seine Altstadt zum Zentrum einer lebenswerten Heimat

Von einem Mitarbeiter der Firma Englhard ließen sich Bürgermeister Hermann Falk und Bundestagsabgeordneter Alois Karl vor Ort über den aktuellen Stand der Baumaßnahmen informieren.
Bürgermeister Hermann Falk stellt MdB Alois Karl die laufenden Maßnahmen im Bereich der Städtebauförderung vor

Rieden. Wahlkreisabgeordneter Alois Karl informierte sich im Rahmen eines Gemeindebesuches in der Stadt Hirschau umfassend über die laufenden Städtebaumaßnahmen.

Bürgermeister Hermann Falk stellte dem Bundestagsabgeordneten Alois Karl zunächst das städtebauliche Entwicklungskonzept für die Kaolinstadt vor. Anschließend zeigte er ihm an Hand der einzelnen Maßnahmen, wie dieses Konzept Schritt für Schritt in der Hirschauer Innenstadt bereits umgesetzt wurde bzw. umgesetzt wird. „Insgesamt sind wir auf einem sehr guten Weg. Wir liegen sehr gut im Zeitplan. Die Akzeptanz bei den Altstadtbewohnern und den Firmen im Kerngebiet ist sehr hoch“, zeigte sich das Hirschauer Gemeindeoberhaupt positiv überzeugt.

„Ich danke Hermann Falk ausdrücklich dafür, dass er die gute Vorarbeit seines Vorgänger Hans Drexler bei der Sanierung des Ortskerns fortführen will. Ich weiß aus meiner Zeit als Neumarkter Oberbürgermeister, welch langer Atem für die Sanierung eines städtischen Gebietes von 16 Hektar Fläche erforderlich ist. Zugleich gilt es die verschiedenen Programme der Städtebauförderung für die einzelnen Maßnahmen zu nutzen und in die Gesamtentwicklung einzubinden. In Hirschau haben Bund und Land in den letzten acht Jahren mittels der verschiedenen Städtebauprogramme Fördermittel von über 5 Millionen Euro bereitgestellt. Heute zeigt sich bei einem Gang durch die Altstadtstraßen und –gassen von Hirschau, wie viele Fortschritte seit 2007 bereits gemacht wurden. Nach dem Abschluss der laufenden Maßnahmen am Marktplatz wird dieser positive Trend noch besser erkennbar werden“, ist der Bundestagsabgeordneter Alois Karl zuversichtlich.

Aber auch im Verkehrsbereich will Bürgermeister Hermann Falk für Hirschau weitere Verbesserungen erreichen, wie er dem Abgeordneten Alois Karl beim Besuch der Baustelle an der AS 18 – Ehenfelder Straße erläuterte. „Hirschau ist eine der ganz tüchtigen Städte in meinem Wahlkreis. Deren Bürgermeister und die Stadträte haben die Zeichen der Zeit erkannt. Zusammen mit den Bürgern und tüchtigen Unternehmern haben sie die richtigen Maßnahmen ergriffen, um ihre Heimat gemeinsam fit für die Zukunft zu machen. Gerne werde ich diese positive Entwicklung weiterhin aktiv begleiten“, bot Alois Karl am Ende des Gemeindebesuches in Hirschau an.