Alois Karl Bundestagsabgeordneter für Amberg-Sulzbach-Neumarkt


Besten-Ehrung des DIHK: MdB Alois Karl gratuliert Spitzen-Azubis aus seinem Wahlkreis

 

Berlin (10. Dezember 2012) – Eine junge Frau und drei junge Männer aus dem Wahlkreis des Bundestagsabgeordneten Alois Karl (CSU) gehören zu den 200 bundesbesten Auszubildenden der IHK-Abschlussprüfungen Winter 20111/2012 und Sommer 2012. Sie wurden am Montag in Berlin anlässlich der siebten „Nationalen Besten-Ehrung in IHK-Berufen“ des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) bei einem Festakt im „Maritim“-Hotel geehrt. Die Festrede dort hielt Bundesfamilien- und jugendministerin Kristina Schröder. Bereits zuvor empfing MdB Alois Karl die vier Azubis im Reichstagsgebäude, gratulierte zu deren „großartigen Leistungen“ und besichtigte mit ihnen unter anderem den Plenarsaal.

Aileen Gonda aus Königstein wurde bei der Firma Eckhart in Hartenstein zur Chemielaborjungwerkerin ausgebildet, ihre Prüfungsgesamtpunktzahl lautet 96,40.

Maximilian Graf aus Sulzbach-Rosenberg wurde bei der Luitpoldhütte AG in Amberg zum Gießereimechaniker ausgebildet. Seine Gesamtpunktzahl bei der Prüfung beträgt 95,70.

Andreas Gradl aus Seubersdorf wurde bei Modelfabrik und Formbau Siebenwurst in Dietfurt zum Technischen Modelbauer ausgebildet. Seine Prüfungsgesamtpunktzahl lautet 96,20.

Andreas Kick aus Gebenbach wurde bei der DEPRAG Schulz GmbH in Amberg zum Technischen Zeichner ausgebildet, seine Gesamtpunktzahl bei der Prüfung beträgt sogar 98,00.

Alle Geehrten hatten ihre Prüfungen also mit mehr als „sehr gut“ (insgesamt mindestens 91,50 Punkte) bestanden – und gehören damit zu den Allerbesten der mehr als 350.000 Prüfungsteilnehmer bundesweit. Damit haben sie laut DIHK auch „beste Chancen auf einen glänzenden Start in die berufliche Karriere“.