Alois Karl Bundestagsabgeordneter für Amberg-Sulzbach-Neumarkt


Bund fördert die Sanierung der Benediktinerabtei Plankstetten mit weiteren 150.000 Euro

Berlin / Plankstetten (06. Juni 2013) – Hoch erfreut ist CSU-Bundestagsabgeordneter Alois Karl Nachricht über folgende Nachricht aus dem Kanzleramt:Der Bund fördert die Sanierung der Benediktinerabtei Plankstetten mit weiteren 150.000 Euro.

Das teilte der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Staatsminister Bernd Neumann, dem Neumarkter Wahlkreisabgeordneten mit.

Im Zuge des Denkmalpflegeprogramms „National wertvolle Kulturdenkmäler“ des Bundeskanzleramtes seien gestern Fördergelder beschieden worden. „Mit dieser Förderentscheidung nimmt der Bund seine Verantwortung für den Erhalt herausgehobener Baudenkmäler wahr“, so Neumann.

„Ich freue mich, dass die dringend notwendigen Substanzsicherungsmaßnahmen an der Benediktinerabtei Plankstetten auch in diesem Jahr vom Bund kräftig unterstützt werden“, so MdB Alois Karl. Er hatte sich als Mitglied des Haushaltsausschusses für die Bereitstellung weiterer Bundesmittel stark gemacht.

Das Denkmalpflegeprogramm des Bundes sei eine Chance, zusätzliche Fördermittel zum Erhalt des kulturellen Erbes unserer Heimat zu erhalten. „Wenn die Benediktinerabtei Plankstetten als national wertvolles Kulturdenkmal nicht bedacht worden wäre, hätte es gar keinen Zuschuss für eine Maßnahme im Landkreis Neumarkt gegeben“, erläutert MdB Karl. „Weder eine Kirche noch ein anderes Denkmal in unserem Wahlkreis hätte aus diesem Fördertopf des Bundes nur einen einzigen Cent Unterstützung bekommen. Stattdessen wären andere, ebenfalls als national wertvoll eingestufte Kulturdenkmäler in anderen Bundesländern bezuschusst worden.“

Der Staatsminister bei der Bundeskanzlerin kennt die Benediktinerabtei gut: Auf Einladung von MdB Alois Karl hatte Bernd Neumann im April 2011 Plankstetten besucht und sich vor Ort von Abt Dr. Beda Maria Sonnenberg über die Sanierungsarbeiten informieren lassen.

Besonderer Wertschätzung wird der Abtei auch dadurch zuteil, dass ihr Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert am Mittwoch, 17. Juli 2013, einen Besuch abstattet. Tags darauf wird dann der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer zum Abschluss der Restaurierungsarbeiten und zur feierlichen Einweihung in Plankstetten erwartet.