Alois Karl Bundestagsabgeordneter für Amberg-Sulzbach-Neumarkt


Einmal einem Politiker bei seiner Arbeit über die Schulter schauen

MdB Alois Karl hat nicht vergessen, wie dankbar er war, als er seinerzeit als Jura-Student einen Praktikumsplatz ergatterte. Für die jungen Leute heutzutage ist es nicht leichter geworden. So willigte er auch schnell ein, als die Neumarkterin Stefanie Gleixner, Studentin der politischen Wissenschaften und Geschichte an der Uni Regensburg, anfragte. Zwei Wochen wird sie im Wahlkreis, in den Büros in Neumarkt und Amberg, politische Alltagsluft schnuppern und zwei Wochen in Berlin die parlamentarische Arbeit des Bundestagsabgeordneten begleiten. Das sei genau das, was ihr vorschwebe, sagte sie beim ersten Zusammentreffen mit Alois Karl. So könne sie die theoretische Ausbildung an der Universität gut mit den praktischen Herausforderungen vergleichen. Die Praxis komme nämlich, anders als bei Fachhochschulen mit einem ganzen Praxissemester bei der Uni zu kurz, findet die junge Frau.