Alois Karl Bundestagsabgeordneter für Amberg-Sulzbach-Neumarkt


Neumarkter Metatrain GmbH verleiht in Berlin ersten Service-Innovationspreis

Berlin / Neumarkt (22. März 2013) – Kleine und mittlere Unternehmen leisten hervorragende Arbeit, bekommen dafür aber meist wenig Aufmerksamkeit. Für diese Firmen will der Service-Innovationspreis der Neumarkter Metatrain GmbH eine überregionale Plattform schaffen, auf der sie ihre innovativen Service-Ideen präsentieren können.

Die Freude war entsprechend groß bei den Ausgezeichneten, als sie den erstmals verliehenen Service-Innovationspreis in Händen hielten. Er wurde am Mittwoch im Paul-Löbe-Haus des Deutschen Bundestages in Berlin im Beisein des CSU-Bundestagsabgeordneten Alois Karl von MdB Ernst Hinsken, dem Vorsitzenden des Ausschusses für Wirtschaft und Technologie, vergeben.

Der Service-Innovationspreis wurde aus der Service WM (www.service-wm.de) entwickelt, die die Metatrain GmbH in Kooperation mit 80 Zeitungsverlagen durchführt. Entwickelt wurde die Service WM und der Service-Innovationspreis Deutschland von den Unternehmern und Vortragsreferenten Johann und Norbert Beck im Jahr 2006. Damals sollte die Heimatstadt Neumarkt fit gemacht werden für den Empfang von Gästen aus aller Welt, die zur Fußballweltmeisterschaft nach Deutschland gekommen waren. Was zunächst als Einzelaktion geplant war, entwickelte sich zu einem einzigartigen Erfolgsmodell: In mehr als 70 Metropolen, kleinen Städten und ganzen Regionen stellten sich bisher Unternehmen dem Wettbewerb, um die eigene Serviceleistung zu optimieren. Aus den mehr als 1000 teilnehmenden Unternehmen und 100.000 Kundenbefragungen pro Jahr haben Norbert und Johann Beck die Strategie der Service Weltmeister entwickelt.

In seiner Zeit als Neumarkter Oberbürgermeister hatte Alois Karl die Unternehmer bei der Ansiedlung in der Dr.-Kurz-Straße auf dem ehemaligen Landesgartenschau-Gelände tatkräftig unterstützt. Nun als Bundestagsabgeordneter gewann er seinen Kollegen Ernst Hinsken als Schirmherr für den diesjährigen Service-Innovationspreis der Firma Metatrain.

Dieser lobte Norbert und Johann Beck: „Es kann nicht hoch genug gewürdigt werden, dass Sie damit vor allem mittleren und kleinen Unternehmen eine Plattform bieten, um ihre Leistungen und Innovationen überregional zu präsentieren.“ Kein anderes Land der Welt könne so stolz auf seine kleinen und mittelständischen Betriebe sein wie die Bundesrepublik Deutschland. „Mit 33,3 Millionen Beschäftigten sind die mittelständischen Unternehmen zweifellos Jobmotor und Rückgrat der deutschen Wirtschaft“, so Hinsken. „Kunden wollen nicht nur Top-Produkte, sie wollen auch qualifizierte Beratung und Betreuung.“

Gerade innovative kundenfreundliche Vertriebswege, außergewöhnlicher Service, Ideenreichtum bei Gestaltung und Komfort im Direktvertrieb könnten oft als positives Alleinstellungsmerkmal das Zünglein an der Waage sein, auf das es Kunden gerade ankomme. „Die Service Weltmeisterschaften sind daher eine wahre Chance für Unternehmen“, so MdB Hinsken. „Neben den direkten Rückmeldungen durch die Kunden, als wichtige Orientierungshilfe, wo man bei der Kundenzufriedenheit steht, ist sie zudem eine werbewirksame Plattform für Unternehmen, die bereits Service Initiativen eingerichtet haben und dient als Ansporn, sich ständig zu verbessern oder überhaupt innovativ tätig zu werden.“


Folgende Unternehmen wurden ausgezeichnet:

Kategorie Service-Dienstleistung:

1. Idee & Spiel Hannover: Der Männerabend im Spielwarenladen
2. MyParfuem GmbH, Berlin: Parfüm individuell kreieren
3. Metzgerei Guber, Mantel: Wurst & Brotzeitautomat
Kategorie Servolation:

1. Max Heimerl Bau, Schönthal: Probewohnen im Musterhaus
2. Ihr Bäcker Schüren, Hilden: Einladung zum Auftanken
3. Drechsler Fleisch- und Wurstspezialitäten, Sehmatal-Sehma: Bratwurst-Notfalldienst