Alois Karl Bundestagsabgeordneter für Amberg-Sulzbach-Neumarkt


Weiterer Zuschuss: Bund fördert die Sanierung der Benediktinerabtei Plankstetten mit weiteren 150.000 Euro

Berlin / Berching / Plankstetten (20. September 2012) – Erfreuliche Nachricht aus dem Bundeskanzleramt: Der Bund fördert die Sanierung der Benediktinerabtei Plankstetten mit weiteren 150.000 Euro. Das hat der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Staatsminister Bernd Neumann, CSU-Bundestagsabgeordneten Alois Karl mitgeteilt.

Im Zuge des Denkmalpflegeprogramms „National wertvolle Kulturdenkmäler“ des Bundeskanzleramtes seien in den zurückliegenden Tagen weitere Förderentscheidungen gefallen, informierte Neumann seinen Neumarkter Wahlkreisabgeordneten. „Mit dieser Förderentscheidung nimmt der Bund seine Verantwortung für den Erhalt herausgehobener Baudenkmäler wahr.“
„Ich freue mich, dass die bereits begonnenen, dringend notwendigen Substanzsicherungsmaßnahmen an der Benediktinerabtei Plankstetten auch in diesem Jahr vom Bund kräftig unterstützt werden“, so MdB Alois Karl. Die Höhe des Bundeszuschusses entspricht der beantragten Summe.

Der Staatsminister bei der Bundeskanzlerin kennt die Benediktinerabtei gut: Auf Einladung von MdB Alois Karl hatte Bernd Neumann erst im April vergangenen Jahres Plankstetten besucht und sich vor Ort von Abt Dr. Beda Maria Sonnenberg über die Sanierungsarbeiten informieren lassen.