Alois Karl Bundestagsabgeordneter für Amberg-Sulzbach-Neumarkt


Positionspapier Lateinamerika

"Kernbotschaften:

  • Lateinamerika ist in einer volatiler gewordenen Welt trotz mancher sozialer und wirtschaftlicher Probleme ein relativ stabiler und friedlicher Kontinent. Diesen Zustand gilt es durch partnerschaftliche Zusammenarbeit zu festigen.
  • Die historisch-kulturelle Verbundenheit Lateinamerikas und Europas auf der Grundlage des jüdisch-christlichen Menschenbildes bietet einen zentralen Anknüpfungspunkt, bei der Bewältigung globaler Herausforderungen produktiv und gleichgerichtet zusammenzuarbeiten.
  • Der auch in Lateinamerika wachsende Wohlstand macht den Kontinent von mehr als 500 Mio. Menschen wirtschaftlich zu einem immer wichtigeren Partner Deutschlands.

Lateinamerika ist in der öffentlichen Wahrnehmung der letzten 20 Jahre etwas in
den Hintergrund gerückt. Dies mag einerseits an der geographischen Entfernung
liegen - allzu oft bestimmen jedoch auch negative Schlagzeilen zu Armut und Inflation,
Korruption, Drogenkriminalität und Bürgerkrieg in unseren Medien noch
die Wahrnehmung der Region. Zeitgleich richtete sich der Blick Deutschlands und
Europas verstärkt auf andere Teile der Welt, deren Krisen stärkere Auswirkungen
auf Europa haben."

Weiter lesen Sie hier: